Wir schicken Kinder auf die Grundschule

Liebe Spender,

wir haben von den Schwestern einige Fotos von den von uns unterstützten Grundschulkindern - samt Zugehörigkeit zu der betreffenden Schule - bekommen.

Wir freuen uns sehr, dass wir wir Ihnen somit aufzeigen können, was mit Ihren Spendengeldern passiert.

So haben wir beispielsweise in der öffentlichen Nyaikato-Grundschule gerade 26 Kinder unterstützt.
Bei den meisten Kindern handelt es sich um Halbwaisen.
Obwohl der Besuch der öffentlichen Grundschule kostenlos ist, haben die Kinder nicht das Geld um sich das Geld für das Mittagessen in der Schule zu leisten. Hier springen wir ein. Zudem zahlen wir den Kindern auch einen Taschenrechner, Stifte, Blöcke, einen Schulranzen und die Schuluniform.

Vielen Dank, dass Sie uns mit Ihrer Spende unterstützen - die Kinder freuen sich, auf die Schule gehen zu können !

10. Canisi Schafkopfrennen

WhatsApp Image 2017-11-04 at 20.47.35.jpeg

Am Samstag, den 04.11.2017 startete, nach einjähriger Pause, das 10. Canisi-Schafkopfrennen. Pünktlich um 19 Uhr startete das Turnier mit 44 Teilnehmern - jung und alt, groß und klein, dick und dünn, männlich und weiblich -  bunt gemischt.

Bereits ab 18 Uhr konnten sich die Turnierteilnehmer mit Leberkas, Wienern, Brezen, Kuchen, warmen und kalten Getränken stärken. Das Team von „Solidarität mit Waisen“ übernahm die kulinarische Versorgung. Herzlichen Dank dafür.

Nach 2x32 Spielen stand der Sieger fest. Unser herzlicher Glückwunsch geht dieses Jahr an Emanuel Lavecchia, der mit großem Abstand verdient den Pokal in die Höhe strecken durfte.

Wir freuen uns sehr, dass der Spaß und die Freude am Kartenspielen im Vordergrund standen und sich die Generation in Hadern mal wieder ein wenig näher gekommen sind. Aufgrund der Spendenbereitschaft der Haderner Geschäfte konnten viele Teilnehmer einen tollen Preis mit nach Hause nehmen. Vielen Dank an alle Preisspender!

Der Gewinn unseres Turniers, ca. 1000 Euro, kam auch in diesem Jahr wieder „Solidarität mit Waisen e.V.“, ein in Hadern ansässiger Entwicklungshilfeverein, zugute. So konnten 44 Haderner mit Spaß und Spiel erreichen, dass viele tansanische Waisenkindern durch bessere Bildungschancen ein eigenständiges Leben in Afrika aufbauen können und somit helfen Fluchtursachen nachhaltig zu bekämpfen.

Michael Thalmair und ich bedanken uns für die großartige Unterstützung und den tollen Zuspruch. Wir freuen uns, dass Turnier im nächsten Jahr wieder auszurichten und viel begeisterte Schafkopfer zu begrüßen.

 

Andreas Janka